Akzeptanz- und Commitment Training (ACT)


Beim ACT-Training werden Methoden der Akzeptanz- und Commitment Therapie (ACT) verwendet, welche zu den neuesten Therapieformen zählt und traditionelle fernöstliche Techniken mit neuesten psychologischen Forschungsergebnissen vereint.

Das ACT-Training umfasst sechs Kernprozesse, die je nach Klient entsprechend seines individuellen Bedarfs in unterschiedlicher Reihenfolge mit unterschiedlichen Schwerpunkten bearbeitet werden können.

Die sechs Kernprozesse von ACT:

  • Im Hier und Jetzt sein: Kontakt mit dem gegenwärtigen Moment

  • Defusion: einen Schritt zurücktreten und sich dadurch von Gedanken, Erinnerungen und Bildern zu distanzieren/lösen

  • Akzeptanz: sich öffnen für Gefühle und Empfindungen und diesen Raum geben

  • Selbst als Kontext: reines Gewahrsein, das Beobachter-Selbst

  • Werte: Wissen, worauf es ankommt im Leben, „Worum soll es in Ihrem Leben gehen?“

  • Engagiertes Handeln: Commitment, Tun was wichtig ist

Das ACT-Hexaflex

 

 

Mit Hilfe von ACT können Sie lernen sich zu negativen Gedanken und Selbstkritik zu distanzieren, sowie mit schmerzhaften Gedanken oder Gefühlen so umzugehen, dass diese weniger Einfluss auf Ihr Leben haben. Damit kann z.B  Vermeidungsverhalten abgebaut werden und Ihre Handlungsfähigkeit erhöht werden.

Zentrales Ziel von ACT ist die Entwicklung und Förderung von sogenannter Psychologischer Flexibilität. Um ein frei gewähltes, von den eigenen tiefsten Werten geleitetes Leben zu fördern.

Entscheidend für die Veränderungen ist das Commitment, sprich Ihre Bereitschaft und Ihr Engagement.

hexaflex babo style.jpg